BFR_Logo
Neuartige Testverfahren erleichtern und verbessern die Sicherheitsprüfung winziger Partikel. "Sie stecken in Sonnencreme, Zahnpasta und Wandfarbe, in Autoreifen, Computerchips und Solarzellen und in ungezählten weiteren Produkten: Die Rede ist von vielseitigen Nanomate-rialien. So werden teilchenförmige chemische Stoffe bezeichnet, die zwischen einem und 100 Nanometer groß sind, wobei ein Nanometer einem Millionstel Millimeter entspricht. Wie herkömmliche Chemikalien müssen auch diese Substanzen vor ihrer Vermarktung auf Ge-sundheitsrisiken geprüft werden. Das ist wegen ihrer...

ECHA_Logo
Zwei Leitfäden wurden mit Empfehlungen für Unternehmen, die Registrierungsdossiers für Nanoformen erstellen, aktualisiert.Die Dokumente helfen den Registrierenden, die ab dem 1. Januar 2020 geltenden neuen gesetzlichen Anforderungen an Nanomaterialien zu erfüllen. Ein neuer Anhang Appendix for nanoforms to the Guidance on Registration and Substance Identification wurde entwickelt. Er gleicht die Leitlinien der ECHA mit den überarbeiteten REACH-Anhängen für Nanomaterialien an, die am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Das Dokument erklärt den Begriff Nanoform, gibt Empfehlungen, wie...

Logo BAUA
Staub am Arbeitsplatz - ein hochaktuelles Thema Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2018 zum Thema "Arbeitswelten der Zukunft" drei Web-Dokumentationen veröffentlicht. Die drei Web-Dokumentationen der BAuA sind online verfügbar und befassen sich mit den folgenden Themen:Arbeitszeiten der Zukunft - flexibel um jeden Preis?Nano - Staub von morgenKollege Roboter Im Zusammenhang mit Nanotechnologie und anderen "Neuartigen Materialien" steht die Dokumentation "Staub von morgen" - ein Thema von wachsender...

dfg logo blau
 Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) ein:SFB 1411 „Produktgestaltung disperser Systeme“  Die Forscherinnen und Forscher unter der Leitung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) werden sich dem Design von Nanopartikeln widmen und mit rund 11 Millionen Euro gefördert. Das Besondere daran: Das Forschungsteam will die Teilchen zuerst an Modellen entwerfen und optimieren, bevor sie im Labor hergestellt werden. Möglich wird dies durch eine enge Zusammenarbeit von Mathematik und...

Archiv

Powered by mod LCA

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok